Veranstaltungen im Lebendigen Labyrinth

Mit Unterstützung des kfd–Bundesverbandes finden jährlich Ora-et-labora-Tage in Helfta statt. Ganz besonders kfd-Mitglieder, aber auch interessierte Frauen sind eingeladen, im Wechsel zwischen Beten und Arbeiten sich aktiv an der Pflege und dem Erhalt des Labyrinthes zu beteiligen, und die besondere Spiritualität dieses Ortes zu erleben.

Ora-et-labora-Tage für Frauen

1. bis 4. Juli 2021
Kloster St. Marien zu Helfta,  Lutherstadt Eisleben

In den Gärten meines Lebens

Jede von uns hat andere Gärten betreten, erlebt und mit eigenem Stil gestaltet und wird noch viele im Laufe ihres Lebens besuchen. Diese Tage laden neben dem Arbeiten im Labyrinth vor Ort, die eigenen Seelenräume zu betrachten und in die Gärten des Lebens einzutauchen.

Geistliche Leitung: Ursula Sänger-Strüder, Köln, kfd-Referentin i. R.
Co-Leitung: Mechthild Burk, Spenge, Mitglied im Bundesvorstand der kfd

Anmeldung: telefonisch unter 0211 44 992 57 oder per E-mail an: gabriele.mai(at)kfd.de

Exerzitien für Frauen

23. bis 26. September 2021

Kloster St. Marien zu Helfta, Lutherstadt Eisleben

"Von Ölbohrtürmen und Zeitteilchen."

Begegnung mit Madeleine Delbrêl - Pionierin einer Spiritualität des Alltags

Leitung der Exerzitien: Dr. theol. Annette Schleinzer, Röderhof
Co-Leitung: Barbara Striegel, Merseburg

Anmeldung: telefonisch unter 0211 44 992 57 oder per E-Mail an: gabriele.mai(at)kfd.de