Arbeitseinsatz im Lebendigen Labyrinth in Helfta

Aktuelles

Juni 2017

11 Frauen der Halleschen kfd-Gruppe pilgerten  auch diesmal einen Tag vor der Frauenwallfahrt von Halle nach Helfta.

Eine Herausforderung zusätzlich, denn die gleichen Frauen waren in diesem Jahr unter der Leitung von Schwester Rita Breuer mit der Vorbereitung der Wallfahrt beschäftigt. Nach getaner Arbeit und  Vorbereitungen für das Großereignis am nächsten Tag, war am Abend  noch Zeit für ein besinnlich bis entspanntes Treffen in der Mitte des Lebendigen Labyrinths. Schön war es  wie immer,  so war die einhellige Meinung der Frauen, diesen besonderen Ort  zu erleben.

April 2017

Wieder haben kfd-Frauen aus ganz Deutschland im Rahmen von Ora-et-labora-Tagen im Lebendigen Labyrinth einen ersten Frühjahrsputz getätigt.

Geleitet von Ursula Kemna, Sprecherin des kfd-DV Osnabrück und geistlich begleitet von Mechthild Burk, Mitglied im kfd-Bundesvorstand e. V, beschäftigten sich die Teilnehmerinnen im Ora-Teil mit der Mitte ihres persönlichen Lebens. Ein Thema, was alle sehr bewegen konnte und am Ende erfüllt nach Hause fahren ließ.

April 2016

Bei wunderbarem Frühlingswetter fanden in diesem Jahr die Ora-et-labora-Tage statt. Unter der Leitung von Ulrike Göken-Huismann und Barbara Striegel waren 19 kfd-Frauen aus ganz Deutschland zum Arbeiten und Beten nach Helfta gekommen.

Es war eine erfüllte Zeit, fanden viele Teilnehmerinnen am Ende dieser Tage. Das Einüben der Balance zwischen Ora und Labora, das vielfältige Nachdenken über österliche Wege in der Bibel, das gemeinsame Singen und Schweigen hat allen gut getan. Auch das Lebendige Labyrinth sah, Dank der vielen fleißigen Hände am Ende wie geputzt aus.

November 2015

Die Trägergemeinschaft hat sich um ein neues Mitglied vergrößert. Wir freuen uns, den kfd-Diözesanverband Köln jetzt zu unseren aktiven UnterstützerInnen zählen zu dürfen und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit! 

Oktober 2015

Sehr haben wir uns über eine Spende des Ehepaares Elisabeth und Hans Theo Meyer zum Alten Borgloh gefreut.

Anlässlich ihrer Goldenen Hochzeit wurde im Festgottesdienst für unser Lebendiges Labyrinth mit einer Kollekte gesammelt. Frau Meyer ist dem Kloster Helfta und dem Lebendigen Labyrinth seit vielen Jahren eng verbunden.

September 2015

Gut gelaunt und mit viel Elan machten sich am 15. September 2015 Frauen der kfd St. Felizitas mit ihrer Leiterin Franziska Ritter aus dem dem kfd-DV Münster stark für einen Arbeitseinsatz im Lebendigen Labyrinth.

Eine Pause im großen Leibraum in der Mitte wurde genutzt, um mehr über die Idee und die Entstehung des Labyrinthes von Barbara Striegel zu erfahren. Zum Abschluss ging es im Pilgerschritt unter Leitung der Geistlichen Begleiterin Katharina Wieacker noch einmal den ganzen Weg entlang bis zur Mitte.